Lifestyle,My Style

#FossilFirsts – Jede Geschichte hat ein „erstes Mal“

Das „erste Mal“ mit #FossilFirsts ..  Jeder kennt doch dieses besondere Gefühl etwas zum ersten Mal zu erleben, oder? Egal, ob der erste Flug, der erste Kuss oder das erste Treffen – dieser Moment ist unvergesslich und bleibt für immer im Gedächtnis. Man bekommt das erste Mal dieses Kribbeln im Bauch und merkt wie einzigartig ein kurzer Moment sein kann. Denn niemals, egal wie sehr man danach strebt, wird man diese Sekunden auf die gleiche Art und Weise wahrnehmen können. Das Erstaunen wird nie wieder so groß und die Emotionen werden nie wieder so aufbrausend sein, wie eben beim „aller ersten Mal“.

Bei mir drehte sich letzte Woche auch alles genau darum. Fossil erinnerte mich mit #FossilFirsts – Jede Geschichte hat ein „erstes Mal“ genau an diese Momente und wie wichtig sie für unser Leben sind, ja wie sehr sie uns eigentlich prägen. Oft merke ich nämlich, dass sich die Monotonie im Alltag auch auf unsere Gefühle ausgewirkt hat. Es ist alles so selbstverständlich geworden, wir achten nicht mehr auf die Details und übersehen so viele unserer besonderen Momente. 

Warum aber gerade Fossil so besonders für mich ist? Meine Geschichte zu meiner ersten Uhr fängt nämlich auch genau hier an.  Ich bekam sie von einem besonderen Menschen, der wichtigsten Person in meinem Leben, von meiner Mama! Ich weiß noch ganz genau wie lange ich eine Uhr wollte und wie oft sie mir gesagt hat, dass ich noch nicht bereit für eine bin. Damals habe ich nie so ganz verstanden, was sie denn genau damit meint. Wie kann man denn nicht bereit sein für Schmuck? Eines Tages kam sie dann mit einem kleinen Paket nach Hause und ich sage es euch, die Überraschung und meine Freude waren so groß! Dieses Bild geht mir einfach nicht aus den Augen. Ich wäre am liebsten an die Decke gesprungen. Dieses unglaubliche Glücksgefühl kennt doch jeder, oder? 

Eine Uhr zu tragen bedeutet für mich deshalb immer irgendwie ‚erwachsen‘ zu sein. Auf die Uhrzeit achten zu müssen und diese zu kontrollieren, also irgendwie Verantwortung zu übernehmen. Über meine Zeit, über meinen Tag, über mein Leben. 

Es dient mir nicht nur, es ist kein Mittel zum Zweck oder ein Accessoire, was man halt so trägt. Sie sagt mir viel mehr als das, weshalb sie für mich auch ein perfektes Geschenk ist.  Wenn ich auf mein Handgelenk schaue erinnere mich an die Person, von der ich sie habe und weiß, dass sie immer bei mir ist. Egal wie viel Zeit vergeht, egal wie viel Zeit man zusammen verbringt, ganz egal wie wenig Zeit man füreinander hat.

Was mich an meiner FossilQ Hybrid Smartwatch nun aber am meisten catched ist neben der Kamerafunktion oder der Schlafüberwachung, die Benachrichtigungen über Anrufe. Durch diese Funktion kann man sich für seine liebsten Kontakte eine Uhrzeit aussuchen. Sobald man von ihnen angerufen wird, erscheint diese auf dem Ziffernblatt. Meine Mama ist zB meine Nummer 1! Wer ist es bei euch?

previous
next

No Comments

Leave a Reply